Sie sind nicht angemeldet.

Pro und Contra der Haltung von Vogelspinnen und Co.

Antworten im Thema: 0 » Der letzte Beitrag (7. August 2017, 21:57) ist von Cyclocosmia.

1

Montag, 7. August 2017, 21:57

Pro und Contra der Haltung von Vogelspinnen und Co.

Hallo Zusammen,
geht es um die Terrarienhaltung von Vogelspinnen,Skorpione und Co (auch Schlangen), bekommt man immer wieder mal zu hören (aktuell auch in meinem Fall zur Zeit) , dass diese exotischen Tiere keine Haustiere sind.
"Diese Art von Tiere,gehören nicht gehalten, da die Terrarienfläche für Spinnen und andere, viel zu klein wären und das nicht artgerecht sei. Terrarien ersetzen nicht den Lebensraum dieser Wirbellosen,ganz egal, wie gut das Terrarium an Know How ausgestattet sei,was die Bedürfnisse der Tiere auf optimalsten angepasst werden", musste ich mir anhören lassen. Terrarien mit exotischen Tieren,ist und wird auch leider immer ein Thema bleiben, wo es Pro und Contra gibt. Die meisten Vogelspinnen werden in handelsüblichen Glasbecken von 30x30 gehalten.
Klar,kein Terrarium kann den natürlichen Lebensraum ersetzen.
In diesem Streitthema musste ich von Leuten anhören,die mit diesem Hobbie nichts anfangen können,warum man diese Tiere überhaupt hält, die kennen nur das Glasbecken,die vier gläsernen Wände und sonst nichts.
Es wird immer Leute geben,die können sich mit diese Hobbie nicht identifizieren. Für diese Leute, sind, wenn überhaupt, nur Hunde und Katzen Haustiere,alles andere nichts. Wer sich wegen die Haltung dieser Tiere aufregt,der muss sich dann auch beschweren,dass Fische im Aquarium sind, Kaninchen,Hamster,Meerschweinchen,Ratten in Käfigen,.... komischerweise beschwert sich darüber wenigere.
Was ist eure Meinung dazu? Danke für Antworten.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link